Richtlinien

Allgemeine Informationen

 

 

Zeitnehmer / Sekretär für 3. Liga

Zeitnehmer und Sekretäre unterstützen die Schiedsrichter bei ihrer Arbeit und sorgen so mit für den reibungslosen Ablauf eines Handballspiels. Ihre Aufgaben sind im Regelwerk verankert - und ihre Bedeutung nimmt angesichts des immer schneller werdenden Spiels zu.

In den Bundesligen werden neutrale Zeitnehmer und Sekretäre eingesetzt.

Es werden immer wieder erfahrene Sportkameradinnen und Sportkameraden, die bereits Vorkenntnisse und Erfahrungen als Z/S haben und diese Aufgabe auch in der 3. Liga und Jugend-Bundesliga übernehmen möchten, gesucht. Der Aufstieg in die Bundesliga ist bei guter Leistung möglich.

Aufgabenbeschreibung Zeitnehmer/Sekretär (Z/S) in der 3. Liga und Jugend-Bundesliga

Benötigt werden zuverlässige Z/S, die mit der Technik, ihrer Bedienung (Laptop, SIS-Programm) und den dabei auftretenden Herausforderungen, auch in regeltechnischer Hinsicht, sowie möglicherweise auftretenden Schwierigkeiten nicht überfordert sind, und in unübersichtlichen Situationen Ruhe und Übersicht bewahren und klare Gedanken fassen können. Die gemeldeten Z/S sollten nicht über 50 Jahre alt sein. Es werden nur Meldungen als Gespann akzeptiert.

Folgende Auswahlkriterien sollten über die persönlichen Anforderungen hinaus unbedingt beachtet werden:

  • Entfernung vom Wohnort zu den Spielort darf nicht über 100 km betragen
  • Beide Partner aus dem Z/S-Team sollten nicht über 50 km auseinander wohnen
  • Ein Z/S-Team muss mehr als 1 Verein im geforderten Umkreis erreichen können, die Ansetzbarkeit bzw. Ansetzung nur zu 1 Verein ist nicht sinnvoll und daher nicht akzeptiert
  • Z/S müssen mobil sein, ein Einsatz nur am Wohnort wegen fehlender Fahrmöglichkeiten ist nicht möglich
  • Z/S sollten nicht eine Reihe weiterer Funktion ausüben, die Vorrang vor der Aufgabe als Z/S haben und zu einer hohen Anzahl von Freiterminen führen
  • Ständige Erreichbarkeit per Mobiltelefon und E-Mail muss gewährleistet sein
  • Teilnahme an Schulungen
  • Gute Regelkenntnisse (Regelkenntnisse werden vorher durch ein Regeltest überprüft)

Ein Einstieg ist immer nur zu Beginn einer Saison möglich.

Interessierte Z/S melden sich bitte bei Frank Böllhoff (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)